Dresdner Stollenhupf {Hefe / Rosinen / Zimt / Mandeln / Rum}

DA3C1F5D-E221-4AD0-B7B2-66D3A5A31EC6.jpg

In diesem Jahr gibt es eine Stollen-Trilogie! Los geht es mit diesem wunderbaren Stollenhupf. Einen klassischen Hefestollen nach Dresdner Art habe ich ausnahmsweise in meiner liebsten Gugelhupfform gebacken. Dank saftigen Rosinen, Zitronat und Orangeat sowie etwas Rum ist der Stollen sehr gehaltvoll, aromatisch und richtig schön schwer. Er sollte mindestens eine Woche ruhen um etwas zu reifen. Für die letzte Adventswoche ist er also der ideale Begleiter! 

9BBF0612-8C3F-4F42-85B5-E1E034261B2F.jpg

Seid ihr bereit, dann rein in die Schürze und ran an den Ofen ;-) 

Vorbereitung

  • 200g Rosinen
  • 200ml Rum oder Apfelsaft

Zutaten für den Hefeteig  

  • 1 Würfel Hefe
  • 180ml Milch
  • 125g Zucker
  • 500g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 200g Butter
  • 2 El Rum
  • 3-4 Tl Stollengewürz
  • je 1 Päckchen Zitronat und Orangeat  
  • 200g gehackte geschälte Mandeln

Zutaten für das Finish

  • 80-100g Butter (geschmolzen)
  • 125g Puderzucker 

Zubereitung

Zwei Tage vorher die Rosinen in einem luftdicht verschließbaren Gefäß mit dem Rum oder Apfelsaft mischen und im Kühlschrank ziehen lassen. Hefe mit der lauwarmen Milch und 1 EL Zucker mischen und einen Moment stehen lassen. In der Zwischenzeit das Mehl mit den übrigen Zutaten für den Hefeteig in eine Schüssel geben und die Hefemilch darüber schütten. Mit dem Knetharken eines Handrührers oder einer Küchenmaschine zu einem homogenen Teig verarbeiten. Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort für mind. 1 Stunde gehen lassen. Da der Teig durch die vielen Zutaten wie Rosinen und Mandeln sehr schwer ist, muss er nicht besonders groß werden.

91CC0655-4F7D-4D6A-AA29-3BB4D8CA661E.jpg

Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Eine Gugelhupf Form sogfältig fetten und mit Mehl bestäuben, damit der Stollen später nicht an der Form haftet. Den Teig einfüllen und die Oberfläche glattstreichen. Den Stollen nochmals für 20 Minuten in der Form gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Ofen für 45 Minuten backen. Den Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stürzen und für weitere 10 Minuten backen. Den noch heißen Stollen aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und mit der Hälft der geschmolzenen Butter bestreichen. Einen Moment warten und den Stollen mit der verbleibenden, ebenfalls geschmolzenen Butter bestreichen. Großzügig mit Puderzucker bestäuben und vollständig auskühlen lassen.

77F0E6F1-2451-40EA-834C-FA688749BC28.jpg
3F965961-9EA8-4204-8049-1725E09E398D.jpg

Der Stollen sollte in zwei Lagen Alufolie gewickelt für mindestens eine Woche an einem kühlen Ort reifen. Wir machen es allerdings meist so, dass ein Teil des Stollens sofort verzehrt wird und wir nur eine Hälft für später aufbewahren.

Habt eine wunderbar weihnachtliche (Kuchen-)Zeit!

Eure Tine

Herrentorte {Nüsse / Preiselbeeren / Schokolade / Sahne}

ZfK_Herrentorte_01

Heute stelle ich euch ein ganz besonderes Rezept vor, nämlich ein Familienrezept. Bei uns heißt der Kuchen "Herrentorte" und meine Großmutter und meine Mutter haben ihn regelmäßig gebacken. Jede Generation hat die Torte ein wenig verändert, so dass sie die individuelle Handschrift der jeweiligen Bäckerin trägt ohne die Tradition aufzugeben. Säuerlich fruchtige Preiselbeeren treffen auf fein herbe Nussböden und eine cremige Sahnehaube. 

ZfK_Herrentorte_02

Meine Großmutter verwendete einen reinen Nussboden, meine Mutter hat den Boden mit Kakopulver verfeinert und ich habe den Preiselbeeren ein wenig Schnaps gegönnt, den man selbstverständlich auch weglassen kann.  Ich hoffe, dieses Rezept bereitet euch ebenso viel Freude wie uns, es ist eine simple aber nicht minder köstliche Herbsttorte. Man kann sie "eingeschossig" oder wie hier gezeigt etwas kleiner und dafür in die Höhe  backen. 

Zutaten

  • 200g geschmolzene Butter 
  • 200g Zucker
  • 5 Eier (Größe L)
  • 2 El Rum
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 50g Mehl Typ 405
  • 60g Kakaopulver
  • 2 Tl Backpulver

Zutaten für den Belag

  • Ca. 4 El Preiselbeeren (Unbedingt die von Wernberger verwenden, denn sie sind nicht überzuckert, haben eine tolle Konsistenz und sind fruchtig herb)
  • 2 El Creme de Cassis
  • 300g Schlagsahne
  • 3 Tl Sanapart 

Zubereitung

Für die Böden habe ich den Boden von zwei Springformen mit je 15cm Durchmesser mit Backpapier ausgelegt und Backpapier für einen weiteren Boden vorbereitet. Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen. 

ZfK_Herrentorte_03

Bevor es losgeht sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben.  Eier und Zucker mit 2 El heißem Wasser einige Minuten in der Küchenmaschine sehr schaumig rühren. Währenddessen alle trockenen Zutaten in einer Schüssel abwiegen und mit einander vermischen. Rum und geschmolzene Butter kurz unter die Eimasse rühren und die trockenen Zutaten mit einem Teigschaber vorsichtig aber zügig unterheben. Aus dem Teig drei gleich dicke Böden backen. Dazu Zweidrittel vom Teig auf die beiden Formen verteilen, ca. 20 Minuten backen und eine Stäbchenprobe machen. Die Böden aus der Form lösen und den restlichen Teig mit frischem Backpapier in einer Form ebenso backen.

ZfK_Herrentorte_05

Die Böden vollständig auskühlen lassen. Preiselbeeren mit dem Likör verrühren und die Sahne mit Sanapart steif schlagen. 2/3 der Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. 

Einen Boden auf eine Tortenplatte legen. Etwas weniger als die Hälfte der Preiselbeeren auf dem ersten Boden verteilen. Die Sahne als Ring am Rand des Bodens aufspritzen und etwas von der Sahne, die nicht im Spritzbeutel ist auf dem Boden in der Mitte verteilen. Den nächsten Boden auflegen und wie beim ersten Boden vorgehen. Zum Schluss den letzten Boden auflegen, die verbleibenden Preisebeeren darauf streichen und mit der übrigen Sahne verzieren. 

ZfK_Herrentorte_06

Der Kuchen schmeckt frisch, aber auch wenn er etwas durchgezogen ist sehr lecker. Wir haben ihn zu spontanen Kaffeestündchen im kleinen oder auch im größeren Familienkreis genossen. Habt eine gute (Kuchen-)Zeit!

Eure Tine